Zwickau, Hauptfriedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 1166
Die Opfer des 1. Weltkrieges sind in Gefangenenlagern verstorbene Weißrussen und Rumänen. Im 2. Weltkrieg erlagen 213 deutsche Soldaten in Lazaretten oder Lazarettzügen ihren Verletzungen. 320 Einwohner Zwickaus und dort stationierte Soldaten kamen bei fünf alliierten Luftangriffen zwischen dem 12. Mai 1944 und dem 19. März 1945 ums Leben. Auch 436 Bürger aus der ehem. UdSSR - Kriegsgefangene, Fremd- und Zwangsarbeiter - haben auf diesem Friedhof ihre letzte Ruhestätte.