Wolfsburg - Fallersleben, Gemeindefriedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 20
52°24'58.0''N;10°43'18.4''E
Auf diesem Friedhof ruhen im rechten alten Teil in einer 1952 vom Volksbund angelegten Kriegsgräberstätte, einem Gemeinschaftsgrab und 2 Einzelgräbern - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 20 Tote des Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

Im Einzelnen:

Kriegsgräberstätte hinter der alten Kapelle:
- 15 deutsche Soldaten, von denen die meisten während der letzten Kämpfe um Fallersleben am 21. April 1945 gefallen sind.

Gemeinschaftsgrab Zwangsarbeiter in der vorderen rechten Ecke:
- 1 polnischer, 1 tschechischer und 1 russischer Zwangsarbeiter. Sie verstarben 1941 und 1944

Einzelgräber halbrechts hinter dem Haupteingang zur Kapelle:
- 1 polnischer Zwangsarbeiter, verstorben ebenfalls 1941
- 1 deutscher Soldat, bereits im Oktober 1939 gefallen und nach hier überführt.


Fotos: Volker Fleig 2015