Woistowitschj

Belarus
Gesamtbelegung: 120
54°10'39.37"N; 26°11'24.90"E
In 1996 wurde der Soldatenfriedhof des I. Weltkrieges in Woistowitschj wiederhergestellt. Auf dieser Anlage ruhen ca. 120 Kriegstote, darunter 80 Einzelgräber.
Die Anlage ist 875 m² groß und wird durch Betonpfosten mit Metallketten umgeben.

Die Gräber werden durch 123 Natursteinfindlinge gekennzeichnet. Zentrales Mahnmal ist ein 4,5 m hohes Metallhochkreuz.


Hier ist auch die Gedenkaussage:

HIER RUHEN SOLDATEN, OPFER DES ERSTEN WELTKRIEGES