Wittenberg, Parkstraße / Lutherstadt Wittenberg, Fdh. Piesteritz

Deutschland
Gesamtbelegung: 27
51°52'24.25"N; 12°35'50.08"E
Im Oktober 1914 kamen die ersten Gefangenen in das von der Reichswehr errichtete Lager in Klein-Wittenberg. Während des Krieges wurden hier ca. 11.000 Russen, 3.000 Franzosen, 1.000 Engländer – incl. der sich in ihren Reihen befindenden Inder – sowie einige Belgier inhaftiert.

Die medizinische Versorgung der Inhaftierten war völlig unzureichend. Bereits Ende 1914 traten Cholera und Typhus im Lager auf. Insbesondere an Typhus starben bis zum Sommer 1915 viele Menschen.