Viseu de Sus

Rumänien
Gesamtbelegung: 96
47°42'59.87"N; 24°25'46.87"E
Das Grabfeld auf dem 71 Gefallene des Ersten und 9 Gräber des Zweiten Weltkrieges ruhen wurde im Jahr 2005 von Reservisten der Bundeswehr instand gesetzt. Eine Tafel mit den Namen der dort Ruhenden ist angebracht. Die Heimatortsgemeinschaft Oberwischau zu Pfingsten hat eine Tafel mit den Namen der deutschen Soldaten, die aus der Stadt Oberwischau zur Wehrmacht eingezogen wurden und im Ausland gefallen sind, anbringen lassen, hier sind auch die Namen der Toten des Ersten Weltkrieges gekennzeichnet. Die beiden Namentafeln sind am Hochkreuz inmitten der Grabfelder angebracht.