Vienenburg, Kath. Friedhof.

Deutschland
Gesamtbelegung: 10
51°57'4.13''N;10°34'0.88''E
Nach den uns vorliegenden Informationen ruhen aus diesem Friedhof insgesamt 10 Tote des Ersten & Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in einer halbrunden Gräberanlage hinter der Kirche.
Im Einzelnen:
- 1 deutscher Soldat, gestorben im November 1918
- 2 kriegsgefangene deutsche Soldaten, die am 6.8.1947 in einer britischen Arbeitseinheit bei der Sprengung der Muna Bad Harzburg tödlich verunglückt sind,
- 1 belgischer, 2 slowakische, 2 polnische, 1 ungarischer sowie 1 ukrainische Zwangsarbeiter/ -in, die im Zeitraum Ende 1939 - April 1945 in Goslar, Vienenburg und Wiedelah gestorben sind. Näheres über ihr Schicksal und die Todesumstände ist nicht bekannt.

Fotos: Volker Fleig 2012