Versen, Friedhof für Opfer der Gewaltherrschaft

Deutschland
Gesamtbelegung: 361
52°43'29.30''N;7°11'18.42''E
Nach den uns vorliegenden Informationen ruhen auf diesem Friedhof insgesamt 368 Tote der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.
Im Einzelnen:

- 297 Häftlinge aus 16 verschiedenen west- und osteuropäischen Nationen eines Außenkommandos des KZ Neuengamme von ursprünglich 566 hier Bestatteten, die im Zeitraum November 1944 - März 1945 während des Baues des sog. "Friesenwall" starben - 269 Tote wurden 1953 exhumiert, identifiziert und in ihre Heimatländer überführt.
- 71 Häftlinge verschiedener Emsland - KZ, die ursprünglich in Bockhorst begraben waren und 1955 nach Versen umgebettet wurden.

Fotos: Sabine Schotte 2012