Valka II. WK

Lettland
Gesamtbelegung: 396

Wegbeschreibung

Die genaue Adresse lautet: Deutscher Soldatenfriedhof Valka (Walk), Varonin iela, 4700 Valka/Lettland

Der Friedhof befindet sich auf dem Waldfriedhof (Lett. Meza Kapi) der Stadt Valka. Er besteht aus drei voneinander getrennt liegenden Teilflächen. Die Anlage ist 4.770 qm groß.

Namentlich bekannt und auf 4 Schrifttafeln verewigt sind 367 Gefallene.

Unmittelbar neben dem Friedhof liegt eine lettische Anlage mit Toten des Bürgerkrieges 1919/20 und ein Gräberfeld mit Ziviltoten. Die interessante Lage (Kriegsgräberstätten mehrerer Nationen) hat wesentlich dazu beigetragen, den Standort Valka zu behalten.

Gestaltung
Um die Teilflächen des deutschen Soldatenfriedhofes optisch miteinander zu verbinden, ist eine einheitliche Begrenzung dieser Fläche mit Natursteinpfosten vorgenommen worden. Zur Straße hin sind die Pfosten mit einer durchlaufenden Eisenkette verbunden. Der kreisförmige zentrale Platz mit dem 5 m hohen Steinkreuz wurde auf dem in Nähe der Friedhofskapelle liegenden Gräberfeld angelegt. Neben der Gedenkaussage befinden sich weiterhin 4 liegende Schrifttafeln, auf denen die Namen der Toten mit Daten und Dienstgrad verewigt sind, auf dem Platz.

Zum Gedenkplatz führt ein gepflasterter Weg. Der Eingang zu diesem Gräberfeld bildet ein schmiedeeisernes Tor, in dessen Pfosten die Friedhofsnamen (in deutsch und lettisch) eingearbeitet wurden. Die Gräberfelder wurden mit Kreuzgruppen aus Naturstein (insgesamt 9 Kreuzgruppen) sichtbar gemacht.

Die Einweihung des Friedhofes fand am 19. September 1998 statt.