Ulrichstein

Deutschland
Gesamtbelegung: 132
In Ulrichstein, der höchstgelegenen kleinen Stadt des Vogelsberges entstand ein Kriegsopferfriedhof für deutsche Soldaten, verstorbene Kriegsgefangene und Fremdarbeiter. Der Friedhof liegt auf der Höhe des Schlossberges (614 m) neben dem Grab der 22 kurhessischen Grenadiere, die im Siebenjährigen Krieg am 7. April 1759 im Kampf um das Schloss gefallen sind. Grenadiergrab und Friedhof des 2. Weltkrieges bilden eine Einheit und künden von dem schweren Schicksal, das durch Kriege über Menschen kam.

Am 15. September 1968 wurde der Friedhof eingeweiht, sein mächtiges Hochkreuz aus Basaltlavatuff ist weit sichtbar und mahnt zum Frieden.