Trier, Hauptfriedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 3150
Auf dem Städtischen Hauptfriedhof in Trier, Herzogenbuscher Straße, befinden sich sechs Grabfelder, auf denen Kriegstote der beiden Weltkriege bestattet sind. Außer deutschen Soldaten des 1. und 2. Weltkrieges ruhen dort deutsche zivile Kriegstote (Bombenopfer) und ca. 700 ausländische Kriegsopfer. Die Gräber sind teils mit Sandsteinkreuzen, teils mit keramischen Namenssteinen gekennzeichnet. Die Grabfelder wurden teilweise schon während des Krieges provisorisch angelegt und nach Zubettungen (1955 bis 1960) ausgebaut.