Tostedt, Gemeindefriedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 27
53°17'10.66''N;9°42'24.00''E
Auf diesem Friedhof ruhen - nach uns vorliegenden Informationen - insgesamt 27 Tote des 2. Weltkrieges und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Im Einzelnen:
- 1 polnische Zwangsarbeiterin und 1 polnischer Zwangsarbeiter in einem Doppelgrab hinter der Kapelle. Ein Grabstein zeigt nur den Namen der jungen Polin an, die bei einem Luftangriff im Oktober 1944 starb.
- im linken Teil des Friedhofs auf Höhe der Kapelle findet man die sehr gepflegte Kriegsgräberstätte für 20 deutsche Soldaten und 5 unbekannte Tote, von denen die meisten im Tostedter Reservelazarett in der Zeit vom März bis November 1945 an ihren in den Endkämpfen 1945 erlittenen Verwundungen verstarben

Fotos: Volker Fleig 2013