Teplitschnyj

Russland
Gesamtbelegung: 1047
55°20'15.28"N; 86° 0'1.06"E
Hier haben 716 Deutsche, 38 Österreicher, 22 Ungarn, 46 Polen, 14 Rumänen, 5 Slowaken 2 Tschechen sowie 2 Japaner ihre letzte Ruhestätte gefunden.

Der Friedhof hat eine Gesamtfläche von 2.000 qm und ist durch einen Erdwall umgeben und mit Birken bepflanzt. Ein zentraler Gedenkplatz mit Metallhochkreuz sowie eine liegende Natursteinplatte mit Gedenkaussage bilden den Mittelpunkt. Auf der Anlage verteilt befinden sich 6 Symbolkreuzgruppen aus Metall.

Der Kriegsgefangenenfriedhof wurde 1996 instandgesetzt. In 2006 fanden weitere Ausbauarbeiten statt. So wurden 28 Gedenksteine mit den Namen und Daten der bekannten Gefangenen und Internierten des Gebietes Kemerwo aufgestellt. Die Wege und der Eingangsbereich wurden neu gestaltet.