Syke - Barrien, Ev.- luth. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 4
52°56'18.0''N;8°49'34.9''E
Auf diesem Friedhof ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 29 Tote des Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Nur die 4 deutschen Soldaten sind in der Gräberliste erfasst. Im Einzelnen:
- 4 junge deutsche Soldaten in einer sehr gepflegten Reihengrabanlage links vom hohen Friedhofskreuz, die in den Endkämpfen Anfang April 1945 im Raum Barrien gefallen oder später ihren Verwundungen erlegen sind,
- 25 Säuglinge und Kleinkinder von polnischen Zwangsarbeiterinnen aus dem "Polenkinderheim Barrien", die 1944/45 durch Krankheit, Mangelernährung und bewusster Vernachlässigung ums Leben kamen und auf diesem Friedhof bestattet wurden. Erst ein im Jahr 2005 errichtetes Mahnmal erinnert an ihre Namen und ihr Schicksal.

Fotos: Volker Fleig 2014