Sonthofen

Deutschland
Gesamtbelegung: 1586
Der Friedhof für Tote aus beiden Weltkriegen liegt außerhalb des Ortes auf einem bewaldeten Höhenrücken im “Schwäbeleholz”. Die meisten der hier Bestatteten waren Schwerkranke, die in alpenländischen Lazaretten auf Heilung gehofft hatten. Allein in Sonthofen waren über 300 an Tuberkulose gestorben.


Nach dreijähriger Bauzeit wurde der Friedhof am 23.09.1956 eingeweiht.
Sein Wahrzeichen ist ein 15 m hoher Turm, dessen große Glocke die Inschrift trägt: Gedenkt der Millionen Toten aus zwei Weltkriegen, 1914-1918/1939-1945.