Söllingen, Gemeindefriedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 11
52°5'41.85''N;10°55'22.09''E
Auf diesem Friedhof ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 11 Tote beider Weltkriege und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Im Einzelnen:
- 6 deutsche Soldaten des Ersten Weltkrieges aus Lazaretten oder Kriegsgebieten überführt,
- 1 deutscher Soldat, verstorben 1942 im Lazarett und überführt,
- 1 deutsche Dienstverpflichtete, verstorben 1944,
- 1 polnischer u. 1 sowjetischer Zwangsarbeiter, verstorben 1944 sowie
- 1 Unbekannter, ums Leben gekommen im April 1945

Die deutschen Gräber befinden sich im linken hinteren Teil des Friedhofs, die Gräber der Zwangsarbeiter hinter der Kapelle rechts

Fotos: Volker Fleig 2013