Sisak

Auf dem Gemeindefriedhof in Sisak befindet sich ein ca. 10 x 5 m großes Gräberfeld. Die Stadtverwaltung und Angehörige setzten sich dafür ein, dass das Gräberfeld am derzeitigen Standort wieder hergerichtet wurde.Zum Gedenken an die dort bestatteten Toten des II. Weltkrieges, an die Kriegstoten, die im Stadtgebiet von Sisak ihre letzte Ruhestätte gefunden haben und die Toten, deren Gräber nicht gefunden wurden, ist hier ein Namenbuch aus Alu-Dibond mit mehr als 700 Namen installiert worden. Im Jahr 2012 wurde die Anlage durch den Volksbund instandgesetzt. Die Wiedereinweihung fand im September 2012 statt.