Sestrorezk

Russland
Gesamtbelegung: 112
60° 6'39.21"N; 29°58'1.54"E

Wegbeschreibung

Auf der Schnellstraße St. Petersburg - Helsenki (Richtung Finnland) durch die Stadt Sestrorezk durch bis zum nördlichen Rand. Am nördlichen Rand der Stadt an der linken Seite liegt der Zivilfriedhof. Eine Zufahrtsstraße führt direkt zur Parzelle des deutschen Kriegsgefangenenfriedhofes.

Der ca. 1.500 m² große Friedhof liegt an der nördlichen Seite der Stadt Sestrorezk, als Parzelle auf dem großen russischen Zivilfriedhof.

Der Friedhof ist mit einer Metalleinfriedung umgeben. Am Eingang befindet sich ein großer Findling mit dem Friedhofsnamen. Von dem Eingang geht ein ca. 1,2 m breiter Weg zum Gedenkplatz mit einem Hochkreuz. Die Namen der auf dem Friedhof Beigesetzten sind durch eingelassene Metallbuchstaben auf Betonpultsteinen verewigt. Der Friedhof wurde 1998 fertiggestellt und wird seitdem kontinuierlich gepflegt.