Sedere, im ehemal. Park Vec-Sedere

Lettland
Gesamtbelegung: 460
55°55'58.81"N; 26° 9'54.91"E
DEUTSCHER SOLDATENFRIEDHOF 1914/18 ŠEDERE



Lage
Rajon Ilukste, Gemeinde Šedere
Der Friedhof befindet sich im ehemaligen Park Vec – Šedere (Alt-Schödern). Wenn man von der Richtung Ilukste kommt, muss man in Sedere über den Fluss Ilukste fahren, dann nach 200 m links und den ersten Weg wieder links einbiegen. Dann fährt man weiter bis zur Mühle. Der Soldatenfriedhof befindet sich im Park.

Territorium
1066 m²
An die Nord- und Ostseite des rechtwinkligen Territoriums schließt sich der ehemalige Hofpark an. An den südlichen Teil grenzt ein Obstgarten und an den westlichen ein Holzhaus. Der aus Feldsteinen gemauerte, Eingang mit einer Eisenpforte befindet sich im östlichen Teil. Die östliche Seite, die an einen Hügel grenzt, ist 1996 zum Teil abgeflacht worden um den Zugang zu erleichtern. Heute befindet sich der Haupteingang im Norden.


Das Gräberfeld und die Grabzeichen
Das Gräberfeld besteht aus 3 Geländeteilen. 2 Teile befinden sich an beiden Seiten des Eingangs, das dritte Gräberfeld bildet einen Halbkreis und befindet sich im westlichen Teil des Friedhofes hinter dem Denkmal. In jedem Gräberfeld gibt es 5 Reihen der Betonkreuze. Die Inschriften der Kreuze sind von der zentralen Achse und dem Eingang zu sehen. 397 Kreuze (die größte Nummer 435) sind erhalten, 41 Kreuze fehlen. Der Friedhof wurde Ende August 1997 durch den Volkbund instand gesetzt. Die Inschrift:


AUF DIESEM FRIEDHOF
RUHEN DEUTSCHE SOLDATEN
DES KRIEGES 1914 - 1918
-------
ŠEIT APBEDITI 1914. - 1918. G
KRITUŠIE VACU KARAVIRI


Gräber
400 deutsche Soldaten (einschließlich aller fehlenden Kreuze), 21 russische und 39 unbekannte Soldaten.
Unter den Toten: Leutn. Baslau, R.Jnf.R.1, Gef. 17.09.1915; Leutn. Dr. Ulkan, R.Jnf.R.1, Gef. 17.09.1915; Leutn. Friedrich Weik, Jnf.R.62, Gef. 27.04.1917