Schlossberg / Dobrovolsk

Russland
Gesamtbelegung: 797

Wegbeschreibung

Von Königsberg/Kaliningrad die A 229 Richtung Osten - Kiew bis nach Ebenrode/Nesterov (ca. zwei Autostunden). In Nesterov abbiegen auf die P 510 Richtung Dobrovolsk. In Dobrovolsk direkt am Ortseingang links befindet sich die Kriegsgräberstätte des Ersten und Zweiten Weltkrieges.

Von Königsberg/Kaliningrad die A 229 bis nach Ebenrode/Nesterov (ca. zwei Autostunden). In Nesterov abbiegen auf die P 510 in Richtung Dobrovolsk.

In Dobrovolsk direkt am Ortseingang links befindet sich die Kriegsgräberstätte des Ersten und Zweiten Weltkrieges.

Neben dem ehemaligen Zivilfriedhof von Schlossberg wurde nach dem Ersten Weltkrieg eine Kriegsgräberstätte angelegt, die durch den Volksbund renoviert wurde. Auf der Anlage ruhen 80 deutsche, drei französische, ein rumänischer, 74 russische Soldaten sowie fünf Zivilisten.

Auf dem aufgelösten Zivilfriedhof entstand eine Kriegsgräberstätte für deutsche Gefallene des Zweiten Weltkrieges mit 798 Toten.
Mit einem Jugendlager des Landesverbandes Niedersachsen begannen 1995 die Ausbau-arbeiten.
Am 4. August 1998 wurde der Friedhof der Öffentlichkeit übergeben