Rosche, Ev.- luth. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 6
52°59'9.81''N;10°44'57.07''E
Auf diesem Friedhof ruhen - nach der uns vorliegenden Gräberliste - insgesamt 6 Tote des Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Im Einzelnen:
In einer Reihengrabanlage am Hauptweg:
- 1 deutscher Soldat
- 3 polnische, 1 ukrainischer sowie 1 jugoslawischer Zwangsarbeiter, verstorben 1943 und 1945. Die Grabkissen sind stark verwittwert und nicht mehr lesbar, die Gräber selbst nicht sonderlich gepflegt.

Beim Gang über den Friedhof fallen jedoch an der Gedenkstätte links vor der Kapelle weitere Grabsteine in einem Halbkreis angeordnet von weiteren deutschen Soldaten und wohl nach Kriegsende in Rosche verstorbenen Flüchtlingen auf. Ob die kreisrund angelegte Gedenkstätte auch die Gräberstätte für diese Toten ist oder nur die Grabkreuze und -platten aus mittlerweile eingeebneten Familiengräbern hier nur zum Gedächtnis ausgelegt wurden, bedarf einer Klärung.

Fotos: Volker Fleig 2013