Rhauderfehn - Westrhauderfehn, Kath. Friedhof Langholt

Deutschland
Gesamtbelegung: 46
53°06'24.7''N;7°34'40.6''E
Auf diesem Friedhof ruhen in mehreren gepflegten Grabreihen vorne links hinter der Kapelle - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 46 Tote des Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

Im Einzelnen:

- 36 Ehemalige polnische Zwangsarbeiter - Frauen, Männer und Kinder, die in einem sog. Displaced Persons Camp in Langholt 1945 - 1948 verstorben sind. 19 von ihnen blieben unbekannt.

- 10 deutsche Soldaten von Heer und Marine in der letzten Grabreihe. Sie fielen am 22./23. April 1945 bei den Kämpfen bei und südlich Langholt beim Vorstoß von Teilen der 1. Polnischen Panzerdivision auf die Leda-Übergänge bei Potshausen.

Fotos: Volker Fleig 2014