Northeim, Städtischer Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 297
51°42'27.05''N;10°0'45.18''E
Auf dem städtischen Friedhof ruhen - nach Auskunft der Stadt Northeim vom 1.12.2011 - insgesamt 311 Opfer beider Weltkriege in 4 Gräberfeldern, einige aber auch in Einzelgräbern in der Friedhofsfläche:
- 46 deutsche Soldaten des Ersten Weltkrieges im Feld 21, verstorben in Northeimer Lazaretten oder aus Kriegsgebieten oder anderen Lazaretten überführt,
- 100 deutsche Soldaten, die in den Endkämpfen im April 1945 gefallen oder in Northeimer Lazaretten verstorben sind, davon 3 ausländische Wehrmachtsangehörige im Feld 4a,
- 68 zivile deutsche Opfer im Feld 8a - Frauen, Männer und Kinder - von Luftangriffen 1944 sowie 2. März und 7. April 1945 auf das Bahnhofsgelände, dabei 8 Northeimer Feuerwehrmänner, Opfer eines Jabo-Angriffs am 27.03.1945
- 87 Zwangsarbeiter/Innen & Kriegsgefangene polnischer, russischer, ukrainischer und serbischer Nationalität in den Feldern 6a & b, von denen 30 nach Kriegsende in der Zeit von 1945 - 48 als sog. "DPs" in Northeim verstorben sind, darunter auch mehrere Kinder.


Fotos: Volker Fleig 2013