Nienburg/Weser, Nordfriedhof

Auf diesem Friedhof sind 94 Opfer des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieges bestattet. In einem abseits des Hauptweges gelegenen Gräberfeld ruhen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter, darunter 15 Bürger der ehemaligen Sowjetunion, 14 polnische Staatsangehörige, vier Belgier, drei Jugoslawen und ein unbekannter Toter.

In einem weiteren Gräberfeld sind Soldaten und Zivilisten, darunter 46 Deutsche, sechs Jugoslawen, drei Niederländer, ein ungarischer Staatsangehöriger sowie ein unbekannter Soldat beigesetzt. Die Stadt Nienburg pflegt die Kriegsgräberstätte Nordfriedhof im Rahmen
des Gesetzes über die Erhaltung der Gräber der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft.

Fotos: Volker Fleig 2011

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.