Mlawka

Polen
Gesamtbelegung: 11722
53° 9'8.84"N; 20°18'41.71"E

Wegbeschreibung

Bei Mlawa, rund 150 Kilometer nördlich von Warschau die A 7 verlassen und Richtung Działdowo fahren. Hinter Mlawa kommt nach fünf Kilometern die Siedlung Mlawka. Ein Hinweisschild "Cmentarz" führt zu einem asphaltierten Waldweg, an dessen Ende der Friedhof liegt. Die genaue Adresse lautet: Deutscher Soldatenfriedhof Mlawka, 13- 240 Ilowo.

Die Kriegsgräberstätte wurde in den Jahren 1940 bis 1944 für die Soldaten des Polenfeldzuges von der deutschen Wehrmacht angelegt. Polnische Zwangsarbeiter halfen beim Bau. Auch eine nicht genau bekannte Anzahl Gefallener des Ersten Weltkrieges ist hier auf einer besonders gekennzeichneten Fläche bestattet. Der in U-Form gestaltete Friedhof hat eine Fläche von 2,7 Hektar. Außer den 1.300 Gefallenen, die bereits während des Zweiten Weltkrieges hier ihre Ruhestätte bekamen, bettete der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge rund 8.500 gefallene Soldaten von Friedhöfen der Umgebung ein. Man betritt die Anlage durch ein kleines Eingangsgebäude. Die ursprüngliche Aufteilung des Friedhofes in drei Teilflächen blieb bei der Wiederherstellung in den Jahren 1995/96 erhalten. Auf den Gräberfeldern sind Symbolkreuzgruppen aus Granit verteilt. Am Gedenkplatz sind Namenstelen aufgestellt - so bleiben die Namen der hier Ruhenden für die Nachwelt erhalten. Die Einweihung fand am 05. Oktober 1996 statt.