Mirskischkes

Litauen

Wegbeschreibung

Wegebeschreibung: Der Friedhof liegt etwa 20 Kilometer südöstlich Schaulens nahe der Siedlung Mirskiske.Von Bubiai auskommend fährt man in Mirskiske nach rechts zur alten Mühle. Dabei überquert man den kleinen Fluss Dubysa.Von der Mühle führt ein kurzer Fußweg zum Friedhof.

Bei den Kämpfen um die Stadt Schaulen (Siauliai) im Jahr 1915 kam es zu hohen Verlusten auf beiden Seiten. Zahlreiche deutsche Soldatenfriedhöfe auf dem Territorium

des heutigen Rajons Siauliai sind als Mahnmale dieser Zeit erhalten geblieben. In Mirskischkes (lit. Mirskiskes) ruhen über 200 Kriegstote, die zwischen Mai und Juli 1915
bei Gefechten mit russischen Soldaten fielen. In älteren Archivunterlagen wird der Name des Friedhofes mit „Slize“ angegeben.
Der Friedhof liegt an einem Hang und ist von einem Erdwall umfasst. Erhalten blieben 55 Grabkreuze sowie auch die Pfosten des Tores. Im Jahr 1998 hat der Volksbund Deutsche Kriegsgräberführsorge e.V. eine örtliche Firma mit der Instandsetzung der Kriegsgräberstätte beauftragt. Dabei halfen Jugendliche aus Deutschland im Rahmen eines Workcamps. Der Friedhof wird durch die Rayon-Verwaltung Siauliai gepflegt.