Libau

Lettland
Gesamtbelegung: 503
DEUTSCHER SOLDATENFREIDHOF 1914/18 LIBAU


Lage
Stadt Liepaja
Der Friedhof liegt auf dem Nordfriedhof ( Ziemelu Kapi) der Stadt Liepaja.

Territorium
Die Soldatengräber worden mit Ziviltoten überbettet. Es existiert nur noch das Denkmal

Gräberfeld und Grabzeichen
Betonkreuze, Zentraldenkmal
Die Gräber waren ursprünglich mit Betonkreuzen gekennzeichnet. Nur 8 Kreuze blieben erhalten und wurden neben dem Denkmal aufgestellt.Das Denkmal aus Feldsteinen mit aufgesetztem Kreuz wurde 1997 vom Volkbund instand gesetzt. Dabei wurden zwei Schrifttafeln mit folgendem Text angebracht:


Auf diesem Friedhof
ruhen Soldaten
des Ersten Weltkrieges.
Gedenkt ihrer
und der Toten
aller Kriege.

An dieser Stelle befand
sich, der deutsche
Soldatenfriedhof
Lazerewstraße
auf dem Deutsche
und Russen ihre letzte
Ruhestätten fanden.
Alle Gräber sind durch
Überbettungen
verloren gegangen.
Gräber
Auf dem deutschen Soldatenfriedhof wurden ursprünglich 487 im I. Weltkrieg gefallene Soldaten der deutschen Armee, 24 im Jahre 1919 gefallene Soldaten der Landeswehr beigesetzt. (Lettisches Staatl. Archiv für Geschichte)
Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden auch deutsche Soldaten hier bestattet, die in Kriegsgefangenschaft verstorben sind. Ihre Gräber konnten noch nicht gefunden werden.