Lemförde - Quernheim, Jüdischer Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 27
52°27'48.79''N;8°24'14.16''E
Auf diesem Friedhof ruhen -nach den uns vorliegenden Unterlagen - in der hinteren linken Ecke in einem gepflegten Gemeinschaftsgrab insgesamt 28 sowjetische Kriegsgefangene aus den Stalags XC Nienburg und XD Wietzendorf, die als Arbeitskommandos in der Landwirtschaft, Zum Torfabbau oder zu Kanal- und Entwässerungsarbeiten in den umliegenden Moorgebieten eingesetzt waren. Sie alle starben in den Jahren 1941 / 42.
Der jüdische Friedhof liegt am Ende der Str. "Im Sande" und ist gut zu erreichen.

Fotos: Volker Fleig 2012