Kukruse

Estland
Gesamtbelegung: 54
59°24'10.22"N; 27°21'3.46"E

Wegbeschreibung

Das Dorf Kukruse liegt linker Hand der Fernstraße Tallinn-Jöhvi-Narva. Nordöstlich des Ortes befindet sich in einem Waldstück der Kriegsgefangenenfriedhof. Er ist zurzeit nur über einen unbefestigten Weg zu erreichen. Die genaue Adresse lautet: Deutscher Soldatenfriedhof Kukruse, 30621 Kohtla-Järve/Estland

Kriegsgefangenenfriedhof 1939/45

Auf dem Friedhof ruhen 44 deutsche Kriegsgefangene des ehemaligen Lagers Kukruse. Der Friedhof wurde 1998 mit Mitteln des Volksbundes instandgesetzt. Die Kriegsgräberstätte ist mit einer Mauer eingefasst. An die Toten erinnert eine Gedenktafel vor dem Hochkreuz. Wegen der Vandalismusgefahr hat der Volksbund entschieden die vier Schrifttafeln aus Granit mit Namen und Daten der Kriegstoten nicht in Kukruse, sondern auf dem Kriegsgefangenenfriedhof in Kohtla-Järve aufzustellen.
Im Rahmen einer Feierstunde am 10. August 2002 gedachten Angehörige und Bürger der Gemeinde Kukruse der auf dem Friedhof ruhenden Toten.