Krakau / Krakow

Polen
Gesamtbelegung: 4086
50° 4'40.11"N; 19°57'17.12"E

Wegbeschreibung

Der Friedhof "Cmentarz Wojskowy" liegt im Norden Krakaus. Von Kattowitz (Katowice) die E 40 bis auf den Stadtring von Krakau, einordnen in Richtung Warschau (E 77). Hinter einer alten Eisenahnbrücke liegt rechts der Militärfriedhof. Die genaue Adresse lautet: Deutsches Kriegsgräberfeld auf dem RAKOWICKI - Friedhof in KRAKAU ul. Prandoty Kraków.

Der neugestaltete Soldatenfriedhof ist Teil eines Militärfriedhofes mit Gräberfeldern für polnische, russische und britische Gefallene. Er grenzt an den Krakauer Zivilfriedhof. Der deutsche Teil besteht aus zwei Gräberfeldern von je 1.500 m² Fläche. Sie erstrecken sich zu beiden Seiten eines Hauptweges, der zum Zivilfriedhof führt. Dort liegt auch die Grabstelle der Eltern von Papst Johannes Paul II.

Auf den mit Rasen begrünten Gräberfeldern ruhen 2.747 deutsche Gefallene. Symbolkreuzgruppen lockern die Flächen auf. Die Namen der Toten sind auf Tafeln festgehalten. Sie bilden den zentralen Gedenkplatz mit Belegungsaussage und Hochkreuz. Die Anlage fand am 16. Oktober 1993 statt.
Öffnungszeiten:
Mai bis August von 7.00 bis 20.00 Uhr
März/April und September/Oktober von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr
November bis Februar von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr