Königslutter - Scheppau, Friedhof für KZ-Opfer

Deutschland
Gesamtbelegung: 61
52°17'31.88''N;10°44'41.86''E
Auf diesem Friedhof ruhen:
- in einem gepflegten Gräberfeld insgesamt 113 Opfer des Kz - Außenlagers Schandelah;
- im vorderen Teil des Friedhofs 1 deutsche Soldat in einem Einzelgrab, gefallen am 11. April 1945

Das Außenlager Schandelah des Kz Neuengamme bestand ab Mai 1944 und umfasste bis Kriegsende ca. 1000 Häftlinge aus vielen Nationen, die beim Eisenbahnbau und im Ölschiefertagebau eingesetzt wurden. Unmenschliche Arbeitsbedingungen, Mangelernährung sowie kaum medizinische Betreuung führten zu einer sehr hohen Sterblichkeitsrate.

Fotos: Volker Fleig 2012