Kirchlinteln-Stemmen Fliegergrab

Circa 1,2 Kilometer südostwärts der Ortschaft Stemmen - am Rande eines moorigen Waldgebietes - befindet sich die Absturzstelle des deutschen Jagdpiloten Heinz Schrader, der am 10. April 1945 bei einem Luftkampf abgeschossen wurde. Im Jahr 2010 wurde die Absturzstelle offiziell zum Kriegsgrab erklärt.
Dieses "Fliegergrab" wird seit 2002 von der Reservistenkameradschaft Walsrode betreut.

Foto: A. Michaelis

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.