Kalning

Lettland

Wegbeschreibung

Kreis Riga, Gemeinde Daugmale Von der Straße Kekava- Jaunjelgava (P 85) in Richtung Daugmale biegt man bei dem Haus „Berzuli“ nach rechts ab und fährt ca. 3,2 km. Der Friedhof liegt an der rechten Seite.

Friedhofsgröße: ca. 370 m²

Das Gräberfeld wird von einem Graben, niedrigen Erdwall und Fichtenpflanzung umfasst. An der Wegeseite gibt es gemauerte Torpfosten. Es hat ursprünglich ein einflügeliges Tor gegeben, das nicht mehr existiert. Auf dem Gräberfeld gibt es 3 Gräberreihen mit Betonkreuzen. 21 Kreuze sind erhalten geblieben. Am Rande des Gräberfeldes, dem Eingang gegenüber, auf einer 1 m hohen Steinunterlage und einem 20 cm Betonfundament steht ein Granitdenkmal (138 x 95 x 60 cm) mit der Inschrift:
EHRENFRIEDHOF - KALNING 1914-1918
HIER RUHEN DEUTSCHE SOLDATEN RES.KP.2. PION. BATL. 3 RES.INF.REGT. 24 RES.INF.REGT. 35 RES.FUSS.ARTL.R. 6 3.BITTR. FUSSARTL. R. 2

Nach der Größe des Gräberfeldes und der größten Kreuz-Nr. 33 ist anzunehmen, dass auf dem Friedhof mindestens 33 deutsche Soldaten ruhen. Der Friedhof wurde vom Volksbund im Jahre 1994 instand gesetzt und in die Pflege übernommen.