Juist, Dorffriedhof

Auf diesem Friedhof ruhen in einer sehr gepflegten Gräberstätte - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 17 Tote beider Weltkriege.

Im Einzelnen:

- 13 deutsche Soldaten der Kaiserlichen Marine, davon blieben 5 unbekannt. Sie fielen im Verlauf des Ersten Weltkrieges bei Seeoperationen und -gefechten in der Nordsee auf Torpedo-, Minensuchbooten und dem kleinen Kreuzer "SMS Cöln" 1914, 1917 und 1918 und wurden vor Juist aufgefischt oder an den den Strand gespült.

- 3 ausländische unbekannte Seeleute - 2 Franzosen und 1 Holländer, die im August 1940 vor Memmert tot geborgen wurden sowie
- 1 deutscher Marinesoldat, der 1944 aufgefunden wurde.

Fotos: Ingo Hupens, Gemeinde- und Kurverwaltung Juist 2014