Juist, Dorffriedhof

Auf diesem Friedhof ruhen in einer sehr gepflegten Gräberstätte - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 17 Tote beider Weltkriege.

Im Einzelnen:

- 13 deutsche Soldaten der Kaiserlichen Marine, davon blieben 5 unbekannt. Sie fielen im Verlauf des Ersten Weltkrieges bei Seeoperationen und -gefechten in der Nordsee auf Torpedo-, Minensuchbooten und dem kleinen Kreuzer "SMS Cöln" 1914, 1917 und 1918 und wurden vor Juist aufgefischt oder an den den Strand gespült.

- 3 ausländische unbekannte Seeleute - 2 Franzosen und 1 Holländer, die im August 1940 vor Memmert tot geborgen wurden sowie
- 1 deutscher Marinesoldat, der 1944 aufgefunden wurde.

Fotos: Ingo Hupens, Gemeinde- und Kurverwaltung Juist 2014

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.