Jülich-Kirchberg-Kriegsgräberstätte

Deutschland
Gesamtbelegung: 356
50°53'39.732"M; 6°20'45.787"E

Wegbeschreibung

Lohbergweg; 52428 Jülich - Kirchberg

Auf der Kriegsgräberstätte in Jülich - Kirchberg ruhen 374 Opfer des beider Weltkrieges in Einzelgräbern,

darunter 3 Männer, die bei Arbeiten am Westwall den Tod fanden;
5 zivile Opfer, darunter 2 Kinder => sie ruhen , vom Eingang kommend , an der rechten Seite vorne
7 Soldaten des 1. Weltkrieges => sie ruhen seitlich rechts hinten
36 sind nicht identifiziert

Im Mittelfeld haben 4 Gräber ein gemeinsames Kreuz; jeweils 2 Namen stehen auf einer Seite.
Am Rand stehende Gräber haben 2 Namen, einige nur 1 Namen.
Wenn man vor dem Mittelfeldsteht in Richtung auf das Kreuz schauend, liegen rechts 2 Steinplatten auf dem Boden. Die rechteckige Steinplatte gehört zu einer Grabreihe von 5 Soldaten und 3 Unbekannten Soldaten. In der kreuzförmigen Steinplatte stehen 4 Namen von Soldaten, die unter den Unbekannten Soldaten ruhen.
 Text und Aufnahmen: Loni Schneider