Jork - Borstel, Ev.- luth. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 9
53°32'12.1''N;9°41'21.5''E
Auf diesem Friedhof ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - 21 Tote des Ersten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.
Im Einzelnen:

Gemeinschaftsgrab in der hinteren rechten Ecke des linken Erweiterungsteils des Friedhofs:
- Hier ruhen 9 unbekannte russische Kriegsgefangene des Ersten Weltkrieges, verstorben im Gefangenenlager Elbinsel Hahnöfersand.

Gedenkstein Zwangsarbeiterkinder am Ende des Hauptweges:
- An dieser Stelle wurden 12 Säuglinge und Kleinkinder von polnischen und sowjetischen Zwangsarbeiterinnen bestattet, die von Juli 1944 bis Januar 1945 in der sog. "Ausländerkinderpflegestätte Borstel" durch Krankheit und bewusste Vernachlässigung sterben mussten.
Der erst vor einigen Jahren aufgestellte Gedenkstein nennt nur die Namen der Kinder aber nicht den Ort und die Gründe ihres frühen Todes!

Fotos: Volker Fleig 2014