Ingolstadt, Westfdh.

Die alte bayerische Festung Ingolstadt hatte im 1. Weltkrieg auch mehrere Lazarette. 544 Tote aus dieser Zeit haben ihre letzte Ruhe in einem besonderen Teil, der in den 70er Jahren neu gestaltet wurde. Bronzetafeln auf dem renovierten Denkmal halten die Namen der hier Ruhenden fest. Im Gräberfeld für den 2. Weltkrieg ruhen vor allem Opfer von Bombenangriffen auf die Industrieanlagen und auf die Altstadt.

Aufnahmen: Wolfgang Christmann