Ilsenburg

Deutschland
Gesamtbelegung: 66
51°52'15.76"N; 10°41'26.72"E
Auf dem Friedhof ruhen in einer Ehrenanlage je ein namentlich benannter Lette, Russe, Italiener und Tschechoslowake. Sie kamen zwischen Januar und Mai 1945 ums Leben. Vermutlich gehörte der Italiener dem kurzzeitig im Frühjahr 1945 hier eingesetzten Außenkommando des KZ Mittelbau-Dora mit 16 italienischen Kriegsgefangenen an.

Quelle: S. Endlich und N. Goldenbogen, Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus, Band II. Bundeszentrale für Politische Bildung, Bonn 1999.