Hollenstedt, Ev.- luth. Gemeindefriedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 11
53°21'56.52''N;9°42'53.60''E
Auf diesem Friedhof ruhen in einer neugestalteten kleinen Anlage im hinteren linken Teil vor dem Zaun - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 11 Tote der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft, Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter aus verschiedenen Nationen. Im Einzelnen:

- 4 namentlich bekannte Slowaken sowie 1 namentlich bekannter Ukrainer. Sie starben am 8. & 11. April 1945. Ihre Todesursache ist unbekannt.
- 5 unbekannte sowjetische Kriegsgefangene oder Zwangsarbeiter, über deren Namen und Schicksal nichts weiter bekannt ist sowie
- 1 Unbekannter.

Fotos: Volker Fleig 2013