Hollenstedt, Ev.- luth. Gemeindefriedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 11
53°21'56.52''N;9°42'53.60''E
Auf diesem Friedhof ruhen in einer neugestalteten kleinen Anlage im hinteren linken Teil vor dem Zaun - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 11 Tote der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft, Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter aus verschiedenen Nationen. Im Einzelnen:

- 4 namentlich bekannte Slowaken sowie 1 namentlich bekannter Ukrainer. Sie starben am 8. & 11. April 1945. Ihre Todesursache ist unbekannt.
- 5 unbekannte sowjetische Kriegsgefangene oder Zwangsarbeiter, über deren Namen und Schicksal nichts weiter bekannt ist sowie
- 1 Unbekannter.

Fotos: Volker Fleig 2013

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.