Holdorf, Kath. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 7
52°35'6.77''N;8°7'12.52''E
Auf diesem Friedhof ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 7 Tote beider Weltkriege und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.
Im Einzelnen:
Rechts neben der neuen Kapelle
- 2 russische Kriegsgefangene des Ersten Weltkrieges in einem Doppelgrab, verstorben im Sept. 1918, daneben
- 2 Kriegsgefangene/Zwangsarbeiter aus der ehem. Sowjetunion in einem Doppelgrab, beide verstorben am 2. Oktober 1944, daneben
- 1 polnischer Zwangsarbeiter in einem Einzelgrab, verstorben Mitte April 1945
Die Gräber von 2 deutschen Zivilpersonen, vermutlich bei einem Luftangriff am 11. Februar 1945 ums Leben gekommen, konnten nicht gefunden werden.

Die gefundenen Grabstätten machen einen gepflegten Eindruck.

Fotos: Volker Fleig 2013

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.