Hildesheim, Nordfriedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 2253
52°9'51.33''N;9°57'13.23''E
Der Nordfriedhof (früher „Zentralfriedhof“) ist heute - nach den uns vorliegenden Informationen - die letzte Ruhestätte von 2253 Kriegstoten, die zumeist auf vier räumlich voneinander getrennten Gräberfeldern beigesetzt wurden. Unterschiedliche Quellen und vorläufige Schätzungen ergeben die folgende Anzahl und Verteilung der Kriegstoten:


- über 400 im Ersten Weltkrieg gefallene Soldaten, einschließlich 24 russische Kriegsgefangene
- über 360 im Zweiten Weltkrieg getötete Soldaten
- über 700 Opfer der Luftangriffe auf Hildesheim
- über 700 ausländische Opfer des Zweiten Weltkriegs

Weitere Informationen enthalten die Erinnerungstafeln an den vier
großen Gräberfeldern für die Kriegsopfer.

Fotos: Volker Fleig 2012