Herzberg - Scharzfeld, Ev.- luth. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 13
51°37'41.0''N;10°23'14.6''E
Auf diesem Friedhof ruhen unmittelbar am Haupteingang rechts - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 12 Tote des Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft:
Im Einzelnen:
- in einem gepflegten Gemeinschaftgrab - kenntlich durch einen großen Namensstein - 4 erschossene sowjetische Kriegsgefangene, davon 3 im September 1942 sowie 1 im Oktober 1943 , 3 sowjetischen, 1 belgischem und 2 polnischen Zwangsarbeitern, 2 Kinder sowie 1 polnischen Zwangsarbeiterin, die durch Arbeitsunfälle und Krankheiten 1942 - 1945 starben. 1 polnisches Zwangsarbeitergrab wurde zwischenzeitlich eingeebnet.

- Rechts dahinter das Grab eines jungen deutschen Soldaten, der im August 1944 "auf der Flucht" erschossen wurde.(Eintrag in Gräberliste der Gemeinde Scharzfeld v. 12.01.1972)

Auf der Gedenkstätte des Friedhofes - vorn links und rechts des Hauptweges in Eingangsnähe - finden sich Gedenksteine von mehreren deutschen Soldaten, die während der Endkämpfe im Harz am 23. April 1945 und später gefallen sind.(Foto)

Fotos: Volker Fleig 2014