Hagen im Brem. - Kassebruch, Kriegsgefangenenfriedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 5
53°21'31.6''N;8°36'23.1''E
Auf diesem Friedhof ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - fünf russische Soldaten, die in den Jahren 1918 und 1919 im Kriegsgefangenenlager Hagen - Kassebruch ums Leben kamen.
Die sterblichen Überreste der in diesem Lager ebenfalls verstorbenen belgischen Kriegsgefangenen wurden 1926 in ihre Heimat überführt.

Hinweis: Die Kriegsgräberstätte ist nicht ausgeschildert. Man erreicht sie, wenn man von Hagen die K 51 Richtung Kassebrucherheide fährt, dort links abbiegt und nach 250 m rechts in die Str. "Grienenberg" einbiegt. Auf dieser Straße ca. 300 m geradeaus bis zu der am Straßenrand rechts aufgestellten Geschichts- & Erinnerungstafel.

zuletzt bearbeitet am 14.12.2016/Christian Christoph

Fotos: Volker Fleig 2014