Gronau (Leine), Kath. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 40
52°4'59.97''N;9°47'9.70''E
Auf dem katholischen St. Joseph-Friedhof sind - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 40 ausländische Kriegsgefangene und/oder Zwangsarbeiter - sowjetische, polnische und jugoslawische Staatsbürger - bestattet, die in der Munitionsfabrik Alfeld und in der Landwirtschaft arbeiten mussten und in Gronauer Krankenhäusern verstorben sind.
- Gräberfeld 1, rechts neben der Kapelle: 10 polnische und sowjetische ZwangsarbeiterInnen/Kriegsgefangene,
- Gräberfeld 2, im rückwärtigen Teil: 30 weitere osteuropäische ZwangsarbeiterInnen/Kriegsgefangene, davon 2 Bombenopfer aus Hildesheim sowie 1 Unbekannter.
zuletzt bearbeitet am 13.12.2016/Christian Christoph