Göteborg

Schweden
Gesamtbelegung: 377
57°44'23.21"N; 12° 1'8.67"E
Bündig im Rasen verlegte Natursteinplatten tragen die Namen der in Einzelgräbern bestatteten Gefallenen.
Auf drei großen Steintafeln sind die Namen der in einem gemeinsamen Grab beigesetzten Besatzung von U 843 angebracht. Dieses deutsche Unterseeboot wurde am 09. April 1945 vor Göteborg versenkt und 1958 gehoben.

Die Einweihung des Friedhofes fand am 26. Juli 1970 statt.

Auf dem Kviberg-Friedhof von Göteborg ruhen 377 Gefallene, davon 96 des Ersten Weltkrieges und 281 des Zweiten Weltkrieges.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.