Göteborg

Schweden
Gesamtbelegung: 377
57°44'23.21"N; 12° 1'8.67"E
Bündig im Rasen verlegte Natursteinplatten tragen die Namen der in Einzelgräbern bestatteten Gefallenen.
Auf drei großen Steintafeln sind die Namen der in einem gemeinsamen Grab beigesetzten Besatzung von U 843 angebracht. Dieses deutsche Unterseeboot wurde am 09. April 1945 vor Göteborg versenkt und 1958 gehoben.

Die Einweihung des Friedhofes fand am 26. Juli 1970 statt.

Auf dem Kviberg-Friedhof von Göteborg ruhen 377 Gefallene, davon 96 des Ersten Weltkrieges und 281 des Zweiten Weltkrieges.