Genthin, städtischer Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 170
52°24'17.16"N; 12°10'40.60"E
Auf dem Friedhof in Genthin wurden 16 deutsche Opfer des 1. Weltkrieges begraben.Die dort beigesetzten Soldaten sind im Lazarett der Stadt Genthin zwischen 1914 und 1919 verstorben.
Auf dem Holzkreuz ist die Inschrift zu lesen:

„WIR STARBEN FUER EUCH“

Quellen: Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, Die Gräber erhalten, den Frieden bewahren. Gräber für die Opfer des 1. Weltkrieges auf dem Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalt, Magdeburg 2014.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.