Fuchsstadt

Deutschland
Gesamtbelegung: 3304
An der Hundsfelder Straße sind 273 Angehörige ost- und südosteuropäischer Völker begraben, im Friedhof am Felschen liegen 3.031 in Kriegsgefangenschaft gestorbene sowjetische Staatsbürger. Der Friedhof an der Hundsfelder Straße ist der älteste von beiden, er wurde schon während des 1. Weltkrieges angelegt, um die in dem Gefangenenlager auf dem Truppenübungsplatz Hammelburg gestorbenen Russen und Serben aufzunehmen.