Friedeburg - Marx, Ev.- luth. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 6
53°26'08.9''N;7°51'17.8''E
Auf diesem Friedhof ruhen in 3 kleinen Reihengräbern, vorbildlich neugestaltet rechts neben der Kirche - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 11 Tote des Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

Im Einzelnen:
- 1 Kriegsgefangener der ehem. Sowjetunion
- 5 polnische Kriegsgefangene - 4 Frauen und 1 Mann - laut Auskunft der Stadtverwaltung Friedeburg vermutlich Teilnehmer des Warschauer Aufstandes 1944 - sowie
- 4 polnische Kinder/Jugendliche. Sie starben nach Kriegsende - 1951 in dem Lager für sog. Displaced Persons (DP`s) beim ehem. Fliegerhorst Marx.
- 1 nach dem Krieg aufgefundener Kriegstoter, über den es weiter keine Informationen gibt.

Fotos: Volker Fleig 2015

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.