Friedeburg - Marx, Ev.- luth. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 6
53°26'08.9''N;7°51'17.8''E
Auf diesem Friedhof ruhen in 3 kleinen Reihengräbern, vorbildlich neugestaltet rechts neben der Kirche - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 11 Tote des Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

Im Einzelnen:
- 1 Kriegsgefangener der ehem. Sowjetunion
- 5 polnische Kriegsgefangene - 4 Frauen und 1 Mann - laut Auskunft der Stadtverwaltung Friedeburg vermutlich Teilnehmer des Warschauer Aufstandes 1944 - sowie
- 4 polnische Kinder/Jugendliche. Sie starben nach Kriegsende - 1951 in dem Lager für sog. Displaced Persons (DP`s) beim ehem. Fliegerhorst Marx.
- 1 nach dem Krieg aufgefundener Kriegstoter, über den es weiter keine Informationen gibt.

Fotos: Volker Fleig 2015