Eschede, Ev.- luth. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 14
52°43'57.05''N;10°14'43.71''E
Auf diesem Friedhof, der durch die Osterstraße geteilt ist, ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 12 ausländische Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter/Kriegsgefangene:- im hinteren nördlichen Friedhofsteil ein gepflegtes Grabfeld mit 6 Toten, davon vier namentlich bekannt, gekennzeichnet durch Findlingssteine;- im südlichen hinteren Friedhofsteil 1 Gemeinschaftsgrab mit 2 namentlich bekannten und 4 unbekannten sowj. Staatsbürgern, dabei 1 Kind. Außerdem ruhen in der Nähe an der Ev.-luth. Johanniskirche zwei deutsche Soldaten, davon einer namentlich bekannt.

Fotos: Volker Fleig (2012) und Joachim Gries (2020)