Eschede, Ev.- luth. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 14
52°43'57.05''N;10°14'43.71''E
Auf diesem Friedhof, der durch die Osterstraße geteilt ist, ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 12 ausländische Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter/Kriegsgefangene:- im hinteren nördlichen Friedhofsteil ein gepflegtes Grabfeld mit 6 Toten, davon vier namentlich bekannt, gekennzeichnet durch Findlingssteine;- im südlichen hinteren Friedhofsteil 1 Gemeinschaftsgrab mit 2 namentlich bekannten und 4 unbekannten sowj. Staatsbürgern, dabei 1 Kind. Außerdem ruhen in der Nähe an der Ev.-luth. Johanniskirche zwei deutsche Soldaten, davon einer namentlich bekannt.

Fotos: Volker Fleig (2012) und Joachim Gries (2020)

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.