Erkelenz - Lövenich

Die deutschen Soldaten, die an den schweren Verwundungen im Hauptverbandsplatz Lövenich verstorben sind oder als Tote aus dem Kampfgebiet geborgen wurden, sind auf den Gemeindefriedhöfen Katzem, Hetzerath und Granterath bestattet worden. Nach dem Krieg wurden sie auf die neben dem Friedhof der kath. Kirchengemeinde neu geschaffene Kriegsgräberstätte Lövenich überführt, um den Kriegstoten das dauernde Ruherecht zu sichern.

Aufnahmen: Loni Schneider