Emden, Ev.- luth. Friedhof Auricher Str.

Deutschland
Gesamtbelegung: 163
53°22'39.4''N;7°12'24.1''E
Auf diesem Friedhof ruhen in einem großen gepflegten Gräberfeld im hinteren Teil - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 163 Tote des beider Weltkriege und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

Im Einzelnen:

-139 deutsche Soldaten von Heer und Marine, verstorben in Emder Lazaretten oder nach hier überführt.
Unter den Toten befinden sich viele ältere Soldaten des Landsturms und Tote der Besatzung des Unterseebootes U 30, welches am 22. Juni 1915 in der Ems untergegangen ist. (Gedenkstein)

- 24 russische Kriegsgefangene, verstorben in Emden 1915 - 1918
.
zusätzlich in Einzelgräbern in der Fläche:
- 3 französische Zivilpersonen, die nicht in der Gräberliste erfasst sind, verstorben 1943 durch Krankheit, Arbeitsunfall und Luftangriff.

Fotos: Volker Fleig 2015